Spendenübernahmen im Januar

Spende aus 2016 vom Club Heider Hausfrauen

Club_Heiderhausfrauen2017v.l. Eva Maria Bornemann, Ulla Beck, Rosemarie Masannek, Heidi Stiemer, Bernd Kruse, Inge Nolde

Am Freitag den 10.02.2017 wurde die Spendensumme von 1895,- an den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche im Casino des Heider Sportvereins von der Vorsitzenden Rosemarie Masannek des Club Heider Hausfrauen,  an den Vorsitzenden Bernd Kruse des Förderkreises übergeben.
Dies war die in zwischen 28. Spende an den Förderkreis, denn seit 28 Jahren ist der Club Heider Hausfrauen eng verbunden mit dem Förderkreis. Mit dieser Übergabe wurde die Summe aller Spenden in 28 Jahren von 52 000,- überschritten. Die Spende kommt zusammen aus vielen Veranstaltungen des Clubs, bei der die Spendendose nie fehlen darf, sowie aus Bastelarbeiten der Heider Hausfrauen aus Bücherverkauf im Internet, wie auch von Mitgliedern die Pfandflaschen die achtlos weggeworfen werden eingesammelt werden.

Auch Unternehmen in Heide und Umgebung steuern durch aufstellen von Spendendosen Ihren Beitrag dazu. Dieses Jahr kamen  364,81 Euro aus den Spendendosen die im Casino Heider SV, Meister Backwaren Meldorferstr., Schuh-Meyn Wesseln, famila Heide, Seniorenbeirat Heide und der Apotheke Laskowski Tellingstedt stehen, zusammen. Gern würde der Club noch mehr im Raum Heide aufstellen.
Der Club Heider Hausfrauen unterstütz mit dieser Spende den Förderkreis,  der sich zu Aufgabe gemacht hat  Familien mit krebskranken Kindern im nichtmedizinischen Bereich den Alltag erträglicher zu machen. Dazu gibt es seit 1990 das Psychosoziale Team, welches sich aus einer Paar- und Familientherapeutin, einer Dipl. Sozialpädagogin sowie einer staatlich anerkannte Erzieherin zusammen setzt. Der Verein stellt sich in seiner Internetpräsenz unter www.krebskranke-kinder-kiel.de ausführlich dar.

Erbsensuppe macht glücklich, uns und die Kropper Bürgerinnen und Bürger!


Immelmann

Der Kommodore des Taktischen Luftwaffengeschwaders 51 “Immelmann”, Herr Oberst Krah und seine “Immelmänner”, überbrachte uns heute den beachtlichen Erlös  von 1.300 € aus dem Verkauf der heiß begehrten Erbsensuppe, die der Koch bestens bereitet hatte.
Herzlichen Dank für die tolle Spende!!

Spenden statt Geschenke

Fa_StoHeiko Herzig Fa. Sto, Bernd Kruse vom Förderkreis

Die Fa. Sto SE & Co KGaA spendet Betrag, welcher für Weihnachtspräsente gedacht war an Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche e.V.. Gerne machen wir das zur Tradition so Heiko Herzig Vertriebsleiter Region Nord.