Stellenbeschreibung der psychosozialen Nachsorge

Bezeichnung der Stelle
Psychosoziale Nachsorge von onkologisch erkrankten Kindern und Jugendlichen und ihren Familien und jungen Erwachsenen nach Beendigung der Therapie einer Krebserkrankung im Kindes- oder Jugendalter. Grundlage sind die Leitlinien S3 PSAPOH 2008/2013 und die Themensammlung zur psychosozialen Versorgung in der pädiatrischen Onkologie
Die Stelle umfasst eine anteilige Leitungsfunktion des psychosozialen Teams des Förderkreises.

Ziel der Stelle

  • Sozialrechtliche Beratung der o.g. Zielgruppe
  • Unterstützung bei sozialrechtlichen Ansprüchen
  • Bei Bedarf koordinierende oder aktive Begleitung zu Ämtern wie Sozialamt, Jobcenter, berufsfördernde Einrichtungen
  • Aufbau und Pflege eines unterstützenden Netzwerkes sozialer Nachsorge in S-H
  • Koordination der Nachsorgearbeit
  • Konzeptionelle und finanzielle Weiterentwicklung des Projektes psycho-soziale Nachsorge (Das Projekt soll mittelfristig unabhängig finanziert sein, also drittmittelfrei. Im weiterem ist eine Ausweitung auf eine koordinierte Langzeit-Nachsorge zu erzielen.)

Stelleninhaber
Sozialpädagoge/in, Sozialarbeiter/in FH, oder vergleichbare Qualifikation, psychotherapeutische, systemische Ausbildung wünschenswert.

Direkter Vorgesetzter
Vorstand des Förderkreises für krebskranke Kinder und Jugendliche e.V., Kiel
wird vertreten durch
Ohne Vertretung, die Sprechstunde wird durch die vorhandene Sozial-Pädagogen-Stelle vertreten.

Stellenumfang                     38,5 h/Woche, 5 Tage, Wochenendarbeit temporär möglich.

Hauptaufgaben

  • Kontaktaufnahme-Angebot für ehemalige Patienten und deren Familien mit dem Angebot sozialrechtlicher Beratung und Unterstützung
  • Angebot einer festen Sprechstunde
  • Anstoßen und ggfls. Begleitung von Maßnahmen zur Prävention bzw. Kompensation psychosomatischer, emotionaler , kognitiver und sozialer Folgeschäden.
  • Unterstützung bei der Organisation von medizinischen Reha-Maßnahmen.
  • Aufbau und Pflege eines umfassenden Netzwerkes von pädagogischen, psychologischen, sozialen, medizinischen, schulischen und beruflichen Einrichtungen und Institutionen.
  • Erarbeitung einer transparenten, zugänglichen Struktur.

Nebenaufgaben

  • Koordination der Nachsorgearbeit des Förderkreises in Kooperation mit der Klinik.
  • Zusammenarbeit mit dem psychosozialen Team der pädiatrischen Onkologie , Unikinderklinik. Nicht als Teammitglied, sondern korrespondierend mit Team-Leitung und medizinischer Nachsorge (Nachsorgearzt).
  • Leitung des Förderkreis-Teams für Vereinsaufgaben. Weiterentwicklung der Angebote des Vereines unter Aspekten der Vereinssatzung, Einbeziehung der Zielgruppe, und Betriebswirtschaft.
  • Begleitende Evaluation.
  • Öffentlichkeitsarbeit in Bezug auf Betroffene und potentielle Geldgeber, soweit die repräsentativen Aufgaben des Vorstandes zu ergänzen sind.

Kompetenzen

  • Abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Sozialarbeit, Bachelor o. Master, oder vergleichbare Qualifikation.
  • Sehr guter Organisationsgrad, Flexibilität bei der Erledigung von Arbeitsspitzen, zeitgemäße PC-Kenntnisse.
  • Fähigkeit, sich in die komplexe Problematik von Krebs -Erkrankungen im Kindes- und Jugendalters einzufühlen und perspektivisch zu erwartende zukünftige Problemdarstellungen der Zielgruppe zu erdenken.
  • Psychische Belastbarkeit; Fähigkeit, sich abgrenzen zu können.
  • Fundierte sozialrechtliche  Kompetenzen;  Wissen, wo man wie, welche Ressourcen mobilisieren kann, oder aber dieses Wissen kurzfristig, eigeninitiativ, über die Belange der Stellenanforderung hinaus, zu erarbeiten.
  • Teamfähigkeit, generell und unter Hinsicht auf die Zusammenführung der verschiedenen Interessenlagen (Vorstand, Mitarbeiter, Klinik).
  • Durchsetzungsvermögen, Konsensfähigkeit, Belastbarkeit.
  • Herz für die Sache.

Bewerbung

Der Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche e.V.  setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein und prüft, ob freie Arbeitsplätze mit Schwerbehinderten Menschen, besetzt werden können. Deshalb  werden diese bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 01.06.2019 ein.
Auf Bewerbungen in Papierform , bitten wir ausdrücklich zu verzichten. Die Bewerbungs-unterlagen werden nicht zurückgesandt , eine Speicherung persönlicher Daten erfolgt nur und zeitlich begrenzt im Rahmen des Bewerbungsverfahren.

Bewerbungen bitte per mail an: vorstand@krebskranke-kinder-kiel.de